Zum Haupt-Inhalt
Stadtrat Alexander Juen
Stadtrat Alexander Juen, © Lisa Mathis
Stadtrat Alexander Juen
Stadtrat Alexander Juen, © Lisa Mathis

Rathaus | Stadtrat | Stadtvertretung | Demokratie

Neue Stadträte in Dornbirn

Neue Stadträte in Dornbirn

Gleich zwei neue Stadträte wurden von der Dornbirner Stadtvertretung in ihrer jüngsten Sitzung gewählt: Christoph Waibel (FPÖ) wird Walter Schönbeck (FPÖ) nachfolgen und anstelle von Guntram Mäser (ÖVP) wird Dr. Alexander Juen (ÖVP) in die Stadtregierung einziehen.

Sowohl Walter Schönbeck als auch Guntram Mäser wollen sich zukünftig verstärkt in ihren Unternehmen engagieren. Walter Schönbeck war über 15 Jahre und Guntram Mäser mehr als 20 Jahre Mitglied des Dornbirner Stadtrats. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „Ich möchte mich im Namen aller Dornbirnerinnen und Dornbirner bei den beiden für ihr außergewöhnliches Engagement für unsere Stadt bedanken. Beide haben in ihren Ressorts in diesen Jahren viel bewegen können; zahlreiche Projekte wurden dabei umgesetzt. Den neuen Stadträten, die ich hiermit herzlich willkommen heiße, wünsche ich alles Gute für ihre neue Aufgabe“. Die neuen Stadträte werden dieselben Ressorts wie ihre Vorgänger übernehmen.

Die Dornbirner Stadtregierung besteht aus neun Mitgliedern; die politische Zusammensetzung entspricht dem Verhältnis der letzten Gemeindewahl. Die Mitglieder werden entsprechend diesem Wahlergebnis von der Stadtvertretung gewählt. Walter Schönbeck ist seit dem Jahr 1995 Mitglied der Stadtvertretung und war von 1999 bis 2005 und anschließend wieder von 2010 bis 2019 Stadtrat. Zuletzt verantwortete er die Ressorts Hochbau, Energieeffizienz und Energieplanung sowie das Wohnungswesen. Guntram Mäser ist seit dem Jahr 1985 Mitglied der Stadtvertretung und wurde am 6. April 1999 in den Stadtrat gewählt. Zuletzt war er für die Ressorts Jugend und Jugendbeteiligung, Stadtmarketing und Tourismus, Städtepartnerschaften sowie EU-Angelegenheiten und internationale Kontakte verantwortlich.

Christoph Waibel (FPÖ) wurde 1965 in Lustenau geboren und wuchs in Hohenems auf. Bereits während seines Studiums begann er für verschiedene Tageszeitungen zu arbeiten. Von 1991 bis 2004 arbeitete er beim ORF, zuletzt als Moderator des Nachrichtenmagazins „Vorarlberg Heute“. Seit 2014 ist er Mitglied des Vorarlberger Landtags und seit 2015 der Dornbirner Stadtvertretung.

Dr. Alexander Juen (ÖVP) wurde im Jahr 1973 in Innsbruck geboren. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften arbeitete er in einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei in Dornbirn und ist seit dem Jahr 2004 selbstständiger Anwalt. Seit 2015 ist er Ersatzmitglied der Stadtvertretung und in mehreren Ausschüssen engagiert. Die neu gewählten Stadträte werden die Verantwortungsbereiche ihrer Vorgänger übernehmen.

Stadtrat Christoph Waibel
Sprechstunde Montag, 17:00 bis 18:00 Uhr
Rathaus Erdgeschoss, Zimmer E16

  • Hochbau
  • Energieeffizienz und Energieplanung
  • Wohnungswesen

Stadtrat Dr. Alexander Juen
Sprechstunde Donnerstag, 17:00 bis 18:00 Uhr
Rathaus 1. Obergeschoss, Zimmer 113

  • Jugend und Jugendbeteiligung
  • Stadtmarketing und Tourismus
  • Städtepartnerschaften
  • EU-Angelegenheiten und internationale Kontakte
Wahl des Stadtrates

Gemäß § 56 Gemeindegesetz sind die Mitglieder des Stadtrates einzeln aus der Mitte der Stadtvertreter auf die Funktionsdauer der Stadtvertretung durch Stimmzettel zu wählen. Die zu besetzenden Stellen des Stadtrates sind nach § 56 Abs. 2 Gemeindegesetz auf die verschiedenen Parteifraktionen in sinngemäßer Anwendung der Bestimmungen über die Verteilung der Stadtvertretungsmandate aufzuteilen (§ 46 Gemeindewahlgesetz). Jede Parteifraktion hat die von ihr in den Stadtrat zu entsendende Vertretung vor der Wahl vorzuschlagen.

Aufgrund des Ergebnisses der Gemeindevertretungswahl vom 15. März 2015 ergibt sich folgende Mandatszuteilung:
Dornbirner Volkspartei – Bürgermeisterin Andrea Kaufmann:         fünf Mandate (1., 2., 5., 7. und 9.)
Gebhard Greber und die Dornbirner SPÖ:                                     zwei Mandate (3. und 8.)
FPÖ Dornbirn – die Freiheitlichen                                                 ein Mandat (4.)
Dornbirner Grüne – die offene BürgerInnenliste:                            ein Mandat (6.)

Zum Seitenanfang