Zum Haupt-Inhalt
Luftaufnahme Dornbirn
Luftaufnahme Dornbirn, © Stadt Dornbirn
Luftaufnahme Dornbirn
Luftaufnahme Dornbirn, © Stadt Dornbirn

Stadtentwicklung

Stadtentwicklungsplan Dornbirn: Vorentwurf ist verfügbar und kann eingesehen werden

Stadtentwicklungsplan Dornbirn: Vorentwurf ist verfügbar und kann eingesehen werden

Wie soll sich Dornbirn in den kommenden Jahren weiter entwickeln? Der Stadtentwicklungsplan, dessen Entwurf in den vergangenen zwei Jahren mit Planungsexperten, Interessensgruppen und der Bevölkerung erarbeitet wurde, soll dafür die Richtung vorgeben. Als nächster Schritt in diesem Planungsprozess können sich die Dornbirner:innen über die bisherigen Ergebnisse ein Bild machen.

„Informieren Sie sich über die hier formulierten Ziele und Strategien für unser zukünftiges Dornbirn“, ruft Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann auf. Der Vorentwurf liegt noch bis 21. Oktober im Rathaus auf und ist auf der Homepage der Stadt unter https://dornbirn.at/stadtentwicklungsplan verfügbar. „Es ist uns wichtig, die Bevölkerung nochmals einzubinden, bevor wir das formelle Verfahren starten. Stadtentwicklung geht uns alle an. Mit dem STEP stellen wir die Weichen für das Dornbirn unserer kommenden Generationen“, ergänzt Stadtplanungsstadtrat Julian Fässler.

Der Vorentwurf wurde im Rahmen zahlreicher Workshops mit den Fachplanern, den politischen Gremien, verschiedenen Interessensgruppen sowie der Bevölkerung erarbeitet. Jetzt liegt ein Konzept vor, mit dem die Stadt in das formelle Verfahren gehen kann. „Davor möchten wir den Dornbirner:innen aber nochmals Gelegenheit geben, sich damit auseinanderzusetzen und mit uns zu diskutieren“, berichtet Bürgermeisterin Andrea Kaufmann. „Gerade in diesem Bereich ist es mir wichtig unsere Bevölkerung einzubinden.“ Der räumliche Entwicklungsplan – in Dornbirn „Stadtentwicklungsplan“ – ist eine Verordnung, die auf zukünftige planerische Entscheidungen großen Einfluss haben wird.

Wie können Sie sich beteiligen?

Der Vorentwurf für den Stadtentwicklungsplan (Verordnungstext, Erläuterungsbericht, Verordnungsplan, Planmappe mit weiteren Unterlagen) kann im Rathaus bis 21. Oktober während der Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 16:00 Uhr sowie Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr) eingesehen und studiert werden. „Bei Bedarf stehen Ihnen die Mitarbeiter:innen der Stadtplanung gerne für Fragen zur Verfügung. An den Donnerstagen haben wir dazu speziell jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr eine Planersprechstunde eingerichtet, wo DI Martin Assmann persönlich zur Verfügung steht“ berichtet Stadtplanungsstadtrat Julian Fässler. Um Anmeldung zur Sprechstunde wird dabei gebeten. Zudem sind die Unterlagen auch auf der Homepage der Stadt unter https://dornbirn.at/stadtentwicklungsplan als Download verfügbar. Rückmeldungen, Fragen oder E-Mails bitte an stadtplanung​(at)​dornbirn.at; für detaillierte Informationen steht ihnen der Leiter der Stadtplanung, DI Martin Assmann (T: +43 5572 306 5101) gerne zur Verfügung.

Der räumliche Entwicklungsplan, den jede Gemeinde entsprechend dem Raumplanungsgesetz verpflichtend zu erstellen hat, legt die grundsätzlichen Ziele und Strategien zur zukünftigen räumlichen Entwicklung der Gemeinde fest. So enthält der REP unter anderem grundsätzliche Aussagen der örtlichen Vorzüge und deren Erhaltung, Aufgaben in der Region, die angestrebte Wirtschaftsstruktur, zu sichernden Freiräume, zur angestrebten Siedlungsentwicklung wie auch zu den Siedlungsrändern, uvm. Der REP definiert in weiterer Folge die Spielräume für die weiteren Planungsinstrumente, insbesondere dem Flächenwidmungsplan, der auf dem REP aufbaut.

Zum Seitenanfang