Zum Haupt-Inhalt
Emmi Herzberger Sprachpreis 2019
Verleihung des Emmi-Herzberger Jugendsprachpreis: v.l. Bürgermeisterin Dipl.Vw. Andrea Kaufmann, Aaron Dorner, Tomoya Hagen, Johanna Blum, Julia Riezler, Kuratoriumsmitglieder Dr. Eva-Maria Waibel und Dr. Werner Marxgut, © Stadt Dornbirn
Emmi Herzberger Sprachpreis 2019
Verleihung des Emmi-Herzberger Jugendsprachpreis: v.l. Bürgermeisterin Dipl.Vw. Andrea Kaufmann, Aaron Dorner, Tomoya Hagen, Johanna Blum, Julia Riezler, Kuratoriumsmitglieder Dr. Eva-Maria Waibel und Dr. Werner Marxgut, © Stadt Dornbirn

Schulen | Bürgermeisterin | Kultur

Verleihung des Dr. Emmi Herzberger Sprachpreises

Verleihung des Dr. Emmi Herzberger Sprachpreises

Die Stadt Dornbirn verwaltet die Dr. Emmi Herzberger Stiftung, in deren Rahmen jährlich Preise für besondere fremdsprachliche Leistungen für Dornbirner Jugendliche und Erwachsene verliehen werden. Voraussetzung sind hervorragende - nicht lehrplan- oder studienplanbedingte - Sprachkenntnisse in einer der vier Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch. Der Dr. Emmi Herzberger-Sprachpreis wird durch eine öffentlich-gemeinnützige Stiftung finanziert, die von Frau Prof. Dr. Emmi Herzberger im Jahr 2000 ins Leben gerufen wurde. Als ehemalige Professorin war es ihr ein Anliegen, die Vielsprachigkeit zu fördern. Vergangene Woche wurde der diesjährige Jugend-Sprachpreis im Rathaus in Dornbirn verliehen.

Beim Jugend-Sprachpreis können Schülerinnen und Schüler sowie berufstätige Jugendliche im Alter bis zu 20 Jahren mit Wohnsitz in Dornbirn teilnehmen. Der diesjährige Jugend-Sprach-Preis wurde vom Kuratorium unter dem Vorsitz von Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann an den 19-jährigen Tomoya Hagen sowie den ebenfalls 19-jährigen Aaron Dorner verliehen. Beide Preisträger haben sich mit äußerst breit gefächerten Sprachkenntnissen für diese Auszeichnung qualifiziert. Weitere Jugendsprachpreise gingen an Johanna Blum und Julia Riezler. Den Gewinnerinnen und Gewinnern wurde als Anerkennung für ihre hervorragenden Leistungen aus den Stiftungserträgen ein namhafter Betrag zur Verfügung gestellt.

Zum Seitenanfang